Die accounting Option in der torrc Datei ermöglichen es ihnen die maximale Menge an Bytes die in einer bestimmten Zeitspanne verwendet werden anzugeben.

    AccountingStart day week month [day] HH:MM

This specifies when the accounting should reset. For instance, to setup a total amount of bytes served for a week (that resets every Wednesday at 10:00am), you would use:

    AccountingStart week 3 10:00
    AccountingMax 500 GBytes

Dies gibt die maximale Datenmenge an die ihr Relay während einer Abrechnungsperiode senden/verwenden darf. Wenn der Abrechnungszeitraum vorbei ist (von AccountingStart), wird der Zähler für AccountingMax auf 0 gesetzt.

Beispiel: Du möchtest jeden Tag 50 GB Traffic erlauben und die Abrechnung setzt sich jeden nachmittag zurück:

    AccountingStart day 12:00
    AccountingMax 50 GBytes

Beachte, dass dein Relay nicht genau zu Beginn des Abrechnungszeitraumes starten wird. Es wird gespeichert, wie schnell dein Relay seine maximale Bandbreite ausgeschöpft hat und dann wird ein neuer zufälliger Zeitpunkt in dem neuen Zeitraum gewählt, wann der Relay startet. Dadurch verhindern wir, dass nicht hunderte Relays Ende des Monats ihren Betrieb einstellen.

If you have only a small amount of bandwidth to donate compared to your connection speed, we recommend you use daily accounting, so you don't end up using your entire monthly quota in the first day. Teilen sie einfach ihr monatliches Volumen durch 30. Sie können auch die Bandbreite begrenzen um ihren Beitrag am Tor Netzwerk über den ganzen Tag zu verteilen: Wenn sie X GB in jede Richtung anbieten wollen, dann begrenzen sie die Bandbreite für ihren Relay auf 20*X KBytes. Wenn sie zum Beispiel 50 GB Volumen in jede Richtung haben, dann setzten sie die Bandbreite ihres Relays auf 1000 KBytes: Dadurch ist ihr Relay immer für mindestens die Hälfte des Tages nützlich.

    AccountingStart day 0:00
    AccountingMax 50 GBytes
    RelayBandbreite 1000 KBytes
    RelayBandwidthBurst 5000 KBytes # erlaube höhere Bursts behalte aber den Durchschnit bei