Mit Tor verbinden

Proxy-Server-Fehler können aus einer Vielzahl von Gründen auftreten. Wenn dieser Fehler auftritt, kannst du eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen versuchen:

  • Wenn du ein Antivirenprogramm hast, kann es den Tor-Dienst stören. Deaktiviere das Antivirenprogramm und starte den Browser neu.
  • Du solltest den Tor Browser-Ordner nicht von seinem ursprünglichen Ort an einen anderen Ort verschieben. Wenn du dies getan hast, mach die Änderung rückgängig.
  • Du solltest auch den Anschluss überprüfen, mit dem du die Verbindung herstellst. Versuche einen anderen Anschluss als den aktuell verwendeten, z. B. 9050 oder 9150.
  • Wenn alles andere fehlschlägt, installiere den Browser neu. Stelle dieses Mal sicher, dass du den Tor Browser in ein neues Verzeichnis installierst, nicht über einen bereits installierten Browser.

Wenn der Fehler weiterhin besteht, nimm bitte Kontakt mit uns auf.

Wenn du beim Verbinden ein Problem hast, kann eine Fehlermeldung aufscheinen und du kannst die Option "Tor-Protokoll in die Zwischenablage kopieren" auswählen. Dann kopiere das Tor-Protokoll in eine Textdatei oder ein anderes Dokument.

If you don't see this option and you have Tor Browser open, you can navigate to the hamburger menu ("≡"), then click on "Settings", and finally on "Connection" in the side bar. Am Ende der Seite, neben "Das Tor-Protokoll ansehen", wähle die Schaltfläche "Tor-Protokoll ansehen...".

Um die Logs unter Linux direkt im Terminal zu sehen, kannst du zum Tor Browser-Verzeichnis navigieren und den Tor Browser von dort direkt starten, indem du den folgenden Befehl im Terminal eingibst:

./start-tor-browser.desktop --verbose

oder um die Logs in einer Datei zu speichern (normalerweise zu finden unter tor-browser.log)

./start-tor-browser.desktop --log [file]

Du solltest einen dieser üblichen Fehler im Protokoll sehen (suche nach diesen Zeilen in deiner Tor-Logdatei):

Häufigster Logfehler #1: Proxy Verbindung fehlgeschlagen / Proxy connection failure

2017-10-29 09:23:40.800 [NOTICE] Opening Socks listener on 127.0.0.1:9150
2017-10-29 09:23:47.900 [NOTICE] Bootstrapped 5%: Connecting to directory server
2017-10-29 09:23:47.900 [NOTICE] Bootstrapped 10%: Finishing handshake with directory server
2017-10-29 09:24:08.900 [WARN] Proxy Client: unable to connect to xx..xxx..xxx.xx:xxxxx ("general SOCKS server failure")

Wenn in der Log-Datei Zeile wie diese auftauchen, bedeutet das, der SOCKS-Proxy kann nicht erreicht werden. Wenn ein SOCKS-Proxy für die Netzwerkeinstelung nötig ist, sollten die Proxy-Details überprüft werden. Wenn kein SOCKS-Proxy nötig ist, oder du nicht sicher bist, versuche dich mit dem Tor-Netzwerk ohne SOCKS-Proxy zu verbinden.

Üblicher Fehler #2: Kann Guard-Relays nicht erreichen

11/1/2017 21:11:43 PM.500 [NOTICE] Opening Socks listener on 127.0.0.1:9150
11/1/2017 21:11:44 PM.300 [NOTICE] Bootstrapped 80%: Connecting to the Tor network
11/1/2017 21:11:44 PM.300 [WARN] Failed to find node for hop 0 of our path. Discarding this circuit.
11/1/2017 21:11:44 PM.500 [NOTICE] Bootstrapped 85%: Finishing handshake with first hop
11/1/2017 21:11:45 PM.300 [WARN] Failed to find node for hop 0 of our path. Discarding this circuit.

Wenn du diese Zeilen in deiner Tor-Protokolldatei siehst, konnte sich Tor nicht mit dem ersten Knoten (Guard) von deinem Kanal (Circuit) verbinden. Das könnte bedeuten, dass du dich in einem Netzwerk befindest, das zensiert wird.

Bitte versuche dich über Brücken zu verbinden, das sollte das Problem lösen.

Üblicher Fehler #3: Konnte TLS-Verbindungsaufbau nicht abschließen

13-11-17 19:52:24.300 [NOTICE] Bootstrapped 10%: Finishing handshake with directory server 
13-11-17 19:53:49.300 [WARN] Problem bootstrapping. Stuck at 10%: Finishing handshake with directory server. (DONE; DONE; count 10; recommendation warn; host [host] at xxx.xxx.xxx.xx:xxx) 
13-11-17 19:53:49.300 [WARN] 10 connections have failed: 
13-11-17 19:53:49.300 [WARN]  9 connections died in state handshaking (TLS) with SSL state SSLv2/v3 read server hello A in HANDSHAKE 
13-11-17 19:53:49.300 [WARN]  1 connections died in state connect()ing with SSL state (No SSL object)

Wenn du Zeilen wie diese in Tors Logdatei siehst, bedeutet dies, dass Tor keinen vollständigen TLS-Handschlag mit den Verzeichnis-Autoritäten herstellen konnte. Bridges zu benutzen, wird dieses Problem wahrscheinlich lösen.

Üblicher Fehler #4: Clock skew (Zeitunterschied)

19.11.2017 00:04:47.400 [NOTICE] Opening Socks listener on 127.0.0.1:9150 
19.11.2017 00:04:48.000 [NOTICE] Bootstrapped 5%: Connecting to directory server 
19.11.2017 00:04:48.200 [NOTICE] Bootstrapped 10%: Finishing handshake with directory server 
19.11.2017 00:04:48.800 [WARN] Received NETINFO cell with skewed time (OR:xxx.xx.x.xx:xxxx): Scheinbar ist Ihre Uhr um 1 Tag, 0 Stunden, 1 Minute zurück gefallen, oder die des Gegenübers geht vor. Tor benötigt eine korrekt eingestellte Uhr, um zu funktionieren: Bitte überprüfen Sie die Uhrzeit, Zeitzone und Datumseinstellungen.

Bei Zeilen wie diesen im Tor log ist die Uhrzeit falsch eingestellt. Bitte stelle sicher, dass deine Uhr und Zeitzone korrekt eingestellt sind. Starte anschließend Tor neu.

Eines der häufigsten Probleme beim Verbinden mit Tor Browser ist eine falsch konfigurierte Systemuhr. Stelle sicher, dass deine System-Uhrzeit und -Zeitzone richtig eingestellt ist. Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, lies die Seite zur Fehlerbehebung im Tor Browser-Handbuch.

Wenn der gewünschte Onion-Dienst nicht erreichbar sind, sieh zu, dass du die 56-stellige Adresse richtig eingegeben hast: selbst der kleinste Fehler macht es dem Tor Browser unmöglich, die Seite aufzurufen. Sollten Sie sich immer noch nicht mit dem Tor-Netzwerk verbinden können, versuchen Sie es bitte später wieder. Eventuell gibt es ein vorübergehendes Verbindungsproblem, oder die Webseitenbetreiber*innen haben die Seite ohne Warnung vom Netz genommen.

Du kannst auch sicherstellen, dass du auf andere Onion-Dienste zugreifen kannst, indem du dich mit DuckDuckGo's Onion-Dienst verbindest.