Verschiedenes

Vidalia wird nicht länger betreut oder unterstützt. Viele Funktionen von Vidalia wurden in Tor Browser integriert.

Nein, wir bieten keine Online-Dienste an. Eine List all unserer Software-Projekte gibt es auf unserer Projektseite.

Tor speichert keine Logs, die einzelne Personen identifizieren können. Wie erfassen einige Daten darüber, wie gut das Tor-Netzwerk funktioniert, siehe unsere Seite Tor Metrics.

Es tut uns leid, aber Sie wurden mit Schadsoftware infiziert. Tor Project hat diese Schadsoftware nicht erstellt. Die Entwickler*innen wollen vermutlich, dass du Tor Browser benutzt, um sie anonym wegen des Lösegelds zu kontaktieren, das sie von dir verlangen

Wenn dir der Tor Browser bisher unbekannt war, verstehen wir es, dass man uns möglicherweise für schlechte Menschen halten mag, die noch schlimmeren Menschen helfen.

Aber bitte bedenke, dass unsere Software täglich für viele Zwecke von Menschenrechtsaktivistinnen, Journalistinnen, Überlebenden häuslicher Gewalt, Whistleblowerinnen, Gesetzeshüterinnen und vielen anderen verwendet wird. Unglücklicherweise kann der Schutz, den unsere Software diesen Menschen gewährt, auch von Kriminellen und Entwickler*innen von Schadsoftware genutzt werden. Tor Project unterstützt weder, noch duldet es die Nutzung unserer Software für bösartige Zwecke.

Wir empfehlen es nicht, Tor zusammen mit BitTorrent zu nutzen. Für weitere Details siehe unseren Blogbeitrag darüber.

Tor wird von einer Reihe von Sponsor*innen inklusive US-Behörden, privaten Stiftungen und Privatpersonen unterstützt. Siehe die Liste unserer Sponsor*innen und eine Serie von Blogeinträgen mit finanziellen Berichten.

Wir sind der Meinung, dass offen über unsere Sponsoren und unser Finanzierungsmodell zu sprechen der beste Weg ist, um das Vertrauen in unsere Community aufrecht zu erhalten. Wir sind immer bestrebt, die Diversität unser Finanzquellen zu erhöhen, besonders von Stiftungen und Privatpersonen.

Tor ist so konstruiert, dass es Menschenrechte und Privatsphäre schützt und Zensur durch irgendwen unmöglich macht, selbst für uns. Wir bedauern, dass einige Menschen Tor für schreckliche Dinge nutzen, aber wir können nichts dagegen tun, ohne Menschenrechtsaktivistinnen, Journalistinnen, Überlebende von Missbrauch, und alle, die Tor für Gutes benutzen, zu gefährden. Selbst wenn wir bestimmte Einschränkungen bei der Benutzung von Tor machen wollten, müssten wir eine Hintertür in die Software einbauen, wodurch verwundbare Nutzer*innen Angriffen durch Unterdrückungs-Staaten oder anderen Feinden ausgesetzt wären.

Danke für Ihre Unterstützung! Weitere Information über Spenden finden sich in unserer Spenden-FAQ.

Wie du dich beteiligen kannst, erfährst du auf unserer Community-Seite!

Um Dateien über Tor zu teilen, ist OnionShare eine gute Möglichkeit. OnionShare ist ein Open-Source-Werkzeug zum sicheren und anonymen Senden und Empfangen von Dateien mit Hilfe der Tor-Onion-Dienste. Es funktioniert, indem es einen Web-Server direkt auf deinem Computer startet und ihn als eine nicht zu erratende Tor-Webadresse zugänglich macht, die andere in Tor Browser laden können, um Dateien von dir herunterzuladen oder Dateien zu dir hochzuladen. Es ist nicht erforderlich, einen separaten Server einzurichten, einen Datei-Sharing-Dienst eines Drittanbieters zu nutzen oder sich auch nur bei einem Konto anzumelden.

Anders als bei Diensten wie E-Mail, Google Drive, DropBox, WeTransfer, oder fast jedeem anderen Weg, auf dem Personen typischerweise Dateien untereinander austauschen, erhält keine Firma Zugriff auf deine geteilten Dateien, wenn du OnionShare benutzt. Solange du die nicht zu erratende Webadresse auf sichere Weise teilst (wie das Einfügen in eine verschlüsselte Sofortnachrichten-App), kann niemand außer dir und der Person, mit der du sie teilst, auf die Dateien zugreifen.

OnionShare wird entwickelt von Micah Lee.

Viele Austritts-Knoten sind so konfiguriert, Filesharing mit z.B. BitTorrent zu blockieren. BitTorrent im Besonderen ist nicht anonym über Tor.

Momentan ist die Pfadlänge hardcodiert mit 3 plus die Anzahl der sensitiven Knoten in deinem Pfad. Das bedeutet im Normalfall 3, aber für onion-Dienste oder ".exit"-Adressen können es mehr sein.

Wir möchte Menschen nicht ermutigen, längere Pfade zu benutzen, denn es erhöht die Last für das Netzwerk ohne (nach unserem Wissen) zusätzliche Sicherheit zu bieten. Pfade länger als 3 können auch deine Anonymität gefährden, zum einen weil es denial of security-Angriffe einfacher macht, und zum anderen ist es dadurch möglich, einen kleinen Teil der Nutzer*innen zu identifizieren, welche die gleiche Pfadlänge haben wie du.

Nein, das Tor Project bietet keine hosting-Dienste an.

Es gibt keine Möglichkeit für Tor-Entwicklerinnen, Tor-Nutzerinnen zu verfolgen. Der gleiche Schutz, der es schlechten Menschen unmöglich macht, die durch Tor gewährte Anonymität zu brechen, verhindert auch, dass wir Benutzer*innen verfolgen.

Tor ist auf die Unterstützung von Benutzern und Freiwilligen auf der ganzen Welt angewiesen, die uns helfen, unsere Software und Ressourcen zu verbessern, so ist dein Feedback für uns (und alle Tor-Benutzer) äußerst wertvoll.

Rückmeldungsmuster

Wenn du uns eine Rückmeldung sendest oder einen Fehler meldest, gib bitte so viel davon wie möglich an:

  • Operating System you are using
  • Tor Browser Version
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du zu dem Problem gekommen bist, damit wir es reproduzieren können (z.B. ich habe den Browser geöffnet, eine URL eingegeben, auf das Symbol (i) geklickt, dann ist mein Browser abgestürzt)
  • Ein Screenshot des Problems
  • Der log

Wie du uns erreichst

Es gibt mehrere Möglichkeiten uns zu kontaktieren. Verwende einfach den Weg der dir am besten passt.

GitLab

First, check if the bug is already known. You can search and read all the issues at https://gitlab.torproject.org/. To create a new issue, please request a new account to access Tor Project's GitLab instance and find the right repository to report your issue. We track all Tor Browser related issues at Tor Browser issue tracker. Issues related to our websites should be filed under the Web issue tracker.

Email

Schick uns eine EMail an frontdesk@torproject.org

In the subject line of your email, please tell us what you're reporting. The more specific your subject line is (e.g. "Connection failure", "feedback on website", "feedback on Tor Browser, "I need a bridge"), the easier it will be for us to understand and follow up. Sometimes when we receive emails without subject lines, they're marked as spam and we don't see them.

For the fastest response, please write in English, Spanish, and/or Portuguese if you can. If none of these languages works for you, please write in any language you feel comfortable with, but keep in mind it will take us a bit longer to answer as we will need help with translation to understand it.

Blogpost Kommentare

You can always leave comments on the blog post related to the issue or feedback you want to report. If there is not a blog post related to your issue, please contact us another way.

IRC

You can find us in the #tor channel on OFTC to give us feedback or report bugs/issues. We may not respond right away, but we do check the backlog and will get back to you when we can.

Erfahre, wie du dich mit [OFTC-Servern] verbindest.(/get-in-touch/irc-help).

E-Mail-Listen

Bei der Meldung von Problemen oder Rückmeldungen über E-Mail-Listen empfehlen wir dir, dies auf jener Liste zu tun, die sich auf das bezieht, was du berichten möchtest.

Für Rückmeldungen oder Probleme im Zusammenhang mit Tor Browser, dem Tor-Netzwerk oder anderen von Tor entwickelten Projekten: Tor-Talk

Für Rückmeldungen oder Fragen im Zusammenhang mit unseren Websites: ux

Für Rückmeldungen oder Probleme im Zusammenhang mit dem Betrieb eines Tor-Relays: Tor-Relays

Für Rückmeldungen zu Inhalten im Zusammenhang mit dem Tor Browser-Handbuch oder der Support-Website: Tor-Community-Team

Ein Sicherheitsproblem melden

Wenn du ein Sicherheitsproblem in einem unserer Projekte oder in unserer Infrastruktur gefunden hast, schicke bitte eine E-Mail an tor-security@lists.torproject.org. Wenn du einen Sicherheits-Fehler in Tor oder Tor Browser gefunden hast, kannst du ihn gerne für unser [Fehler-Prämie-Programm] einreichen.(https://hackerone.com/torproject). Wenn du deine Mail verschlüsseln möchtest, kannst du den öffentlichen GPG-Schlüssel für die Liste erhalten, indem du tor-security-sendkey@lists.torproject.org kontaktierst oder von pool.sks-keyservers.net. Hier ist der Fingerabdruck:

  gpg --fingerprint tor-security@lists.torproject.org
  pub 4096R/1A7BF184 2017-03-13
  Key fingerprint = 8B90 4624 C5A2 8654 E453 9BC2 E135 A8B4 1A7B F184
  uid tor-security@lists.torproject.org
  uid tor-security@lists.torproject.org
  uid tor-security@lists.torproject.org
  sub 4096R/C00942E4 2017-03-13