Google benutzt "Geotargeting" um festzustellen, wo in der Welt du dich befindest, dadurch erhälst du eine personalisierte Erfahrung. Dies bedeutet auch, dass deine bevorzugte Sprache verwendet wird, dies beinhaltet auch andere Suchergebnisse auf deine Anfragen.

Solltest du unbedingt Google auf Deutsch sehen willst, kannst du auf den Link klicken, der dies erlaubt. Aber wird sehen dies als ein Feature von Tor, nicht als ein Fehler --- das Internet ist nicht flach, und sieht abhängig davor, wo du dich befindest, anders aus. Dieses Feature erinnert die Menschen an diese Tatsache.

Beachte, dass Google Such-URLs Namen/Wert-Paare als Argumente annehmen und einer dieser Namen "hl" ist. Wenn du "hl" auf "en" setzt, gibt Google die Suchergebnisse auf Englisch zurück, unabhängig davon, an welchen Google-Server du geschickt worden bist. Bei einer Suchanfrage sieht dies so aus:

https://encrypted.google.com/search?q=online%20anonymity&hl=en

Eine andere Methode ist, einfach deine Landesvorwahl für den Zugriff auf Google zu verwenden. Dies kann google.be, google.de, google.us und so weiter sein.